»Welpen →

Für Welpeninteressierte

 

Hier möchte ich einmal erzählen, wie es uns beim Kauf eines Beardiewelpen ergangen ist, und was ich Ihnen ersparen möchte, wenn Sie bei uns einen Welpen fürs Leben erwerben.

Es gibt viele Züchter( und Vermehrer !) und die richtige Auswahl fällt einem immer sehr schwer. Das kann ich gut verstehen, denn uns erging es ja auch nicht anders.

Nachdem unser vierbeiniger Freund uns 1991 verlassen hatte, entschlossen wir uns (nach einem halben Jahr Trauer und Verzweiflung) zu einem neuen treuen Weggefährten.

Ich sah in einer Zeitschrift einen Beardie und DER sollte es sein.

 

Auf den ersten Blick hatte ich meinen Beardie gefunden. Wir besuchten den Züchter ein paar Mal. Das erste Mal, als die Welpen drei Wochen alt waren.

Die Entscheidung viel uns sehr schwer, denn meine Tochter wollte den einen und mein Sohn einen anderen Welpen. Ich entschloss mich dann für Schröder, einen sehr schönen schwarz /weißen Welpen. Ich muss gestehen, dass es mir auch der Name angetan hatte. Mit sechs Wochen folgte dann der nächste Besuch bei unserem Traumhund, der immer schneller wuchs und ein ganz aufgeweckter, quietsch - fideler Welpe war.

Mit acht Wochen war es dann endlich soweit, wir holten Schröder ab.

Als erstes wurde ein Vertrag mit der Züchterin geschlossen. Da wir schon eine Anzahlung geleistet hatten, war nur noch eine kleine Summe fällig. Mein Weihnachtsgeld war weg - für unseren Traumhund "Schröder". Aber was bedeutet schon  Geld, wenn man so einen kleinen, schnuckeligen Beardiewelpen dafür bekommen kann - und das von einem richtigen Züchter. Unser Glücksgefühl war kaum fassbar!

Nach ein paar Wochen vertrug Schröder das Futter nicht mehr, welches die Züchterin uns mitgab. Ich rief sie an mit der Bitte um Ratschlag, aber alles, was sie dazu sagte, war: "Daran kann ich auch nichts ändern!". 

Damit war das Telefongespräch beendet. Einfach so, ohne jeden weiteren Kommentar! Kurz, knapp und ohne wirkliche Hilfe für mein Problem mit dem armen Beardiewelpen, den ich doch von ihr erworben hatte.

Ich rief sie dann noch ein zweites Mal an, um von ihr zu erfahren, wie ich Schröder richtig bürste und was ich dafür benötige. Sie erwiderte darauf: "Ich solle mir ein Buch über Beardies kaufen, da würde alles drin stehen"!

 

Von da an ersparte ich mir jeden weiteren Anruf. Meine anfängliche Meinung - einen Beardie von einem Züchter zu erwerben, sei das Beste-, da man eventuell bei Problemen einen erfahrenen Ansprechpartner hat -,...war dahin.

 

Nun ja, so war der Kauf unseres ersten Bearded Collies, und das werden wir niemals vergessen!

 

Wenn Sie bei uns einen Beardie bekommen, wird Ihnen dieses nicht widerfahren, denn wir sind immer für Sie und unsere Welpen da. Egal, ob es sich um Ernährungsprobleme, die Pflege oder eventuell den allgemeinen Umgang mit dieser Rasse handelt. Mit Rat und Tat stehen wir Ihnen das ganze Beardie-Leben unserer Welpen zur Seite!

 

 

Und nun möchte ich Ihnen noch erzählen, warum wir (Witch Clan) Beardies  züchten.

 

Wir finden diese Rasse einfach unschlagbar, sie beschwören jeden Menschen, sind faszinierend, klug und einfach tolle Hunde.

 

Wir wollen standartgerechte Bearded-Collies züchten. Natürlich gehört für Züchter auch das Ausstellen dazu, aber dies ist für uns nicht alles. Wir sehen das eher als eine Art "Pflichtübung". Wir hatten mit unserer Marcy auch schon Ausstellungserfolge V und V2 haben wir gewonnen. Unsere Hexe haben wir auch ausgestellt, aber da ihr ein Zahn fehlt (P1), bekam sie ein SG 3, V4. Das kann sich auch sehen lassen! Bild rechts: Ilvy, V2 Dortmund

  

Sie ist einfach ein echter Beardie. Sie hat ein pflegeleichtes Fell, ist immer gut aufgelegt und hat immer den "Schalk im Nacken". Sie ist unerschrocken, schussfest und hat ein bezauberndes Wesen. Kunststücke lernt sie sehr gerne und hat Freude an Jedem und allem "Neuen". Dies ist uns wichtiger als alle Ausstellungen.

Unsere Hexe betreute einmal in der Woche „ Sabrina „. Mit ihrem Charme half sie bei der Therapie von Kommunikations- Problemen.Wir waren auch " Für Tiere helfen Menschen " unterwegs, in Pflegeheimen,Kindergärten oder anderen Einrichtungen unterwegs! Vielleicht bald wieder!

 

 

Hexe nimmt  manchmal auch Fototermine wahr! Unsere Marcy & Hexe sind Renter. Und wenn Sie sich jetzt für unsere Zucht entschließen sollten, dann rufen Sie uns gerne an. Auch haben wir sehr viele Beardie`s die als Therapiehunde arbeiten, natürlich mit zertifizierter Ausbildung oder sich in der Ausbildung befinden.

 

Denn einen Beardie zu erwerben ist Vertrauenssache!

 

Datum:18.12.17
Uhr:21:23
User online: 3

Witch Clan Bearded Collies

Eingetragene Zuchtstätte im VDH/FCI

Sabine & Kersten Brumm, Rosenstraße 4, 21255 Tostedt im Landkreis Niedersachsen

  

Design & CMS